Auf der kostenlosen Online-Festplatte “Skydrive” von Microsoft lassen sich 25 GB Daten im Netz speichern. Um den Gratisplatz nutzen zu können, muss man sich aber immer erst bei Skydrive anmelden und Dateien umständlich über den Browser hochladen. Mit einem Trick lässt sich das Skydrive wie eine normale Festplatte einbinden. Office 2010 hilft dabei.

So funktioniert’s: Ein beliebiges Office-2010-Dokument mit dem Befehl “Datei | Speichern und Senden | Im Web speichern” auf dem Skydrive speichern. Im “Speichern unter” Dialogfenster oben in die Adresszeile klicken. Jetzt erscheint die komplette Speicheradresse in der Form

https://ixqn5l.docs.live.net/e3d2770dca3a1ab4/Dokumente

Die Adresse markieren und mit [Strg][C] kopieren. Jetzt den Windows-Explorer öffnen und in den Bereich “Computer” wechseln. In der rechten Fensterhälfte mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich klicken und den Befehl “Netzwerkadresse hinzufügen” aufrufen. Ins Feld “Internet- oder Netzwerkadresse” mit [Strg][V] die kopierte Adresse einfügen. Dem Laufwerk einen passenden Namen wie “Skydrive-Dokumente” geben und den Assistenten beenden. Jetzt ist das Skydrive-Laufwerk auch über den Windows-Explorer erreichbar.

4 Kommentare
  1. Toast5000 sagte:

    Interessante Lösung, hat auch funktioniert, jedoch funktioniert ein Upload in keinem Fall, sogar eine 15 kb große Datei wird als zu groß abgestempelt, was den Upload (bei mir) unmöglich macht. Dagegen hat das einbinden und Downloaden keine Probleme gemacht

Kommentare sind deaktiviert.