Wo Menschen zusammenkommen, da entstehen unweigerlich Gruppen – auch in sozialen Netzwerken wie Facebook. In Facebook gibt es schon lange Gruppen. Doch jetzt hat Facebook die Spielregeln verändert: Es gibt eine neue Gruppenfunktion in Facebook, die mehr Mölglichkeiten und Privatsphäre verspricht.

Jeder kann eine Gruppe einrichten und seine Freunde dazu einladen. Das Besondere: Man muss die Einladung gar nicht annehmen, sondern landet augenblicklich und automatisch in der Gruppe, selbst wenn die „Komasaufen 2010“ heißen sollte. Wer nicht mitmachen will, der muss sich selbst darum kümmern und sich manuell austragen.

Eine komfortable Gruppenfunktion, die es erlaubt, ungestört zu kommunizieren, Fotos oder Videos nur in einem ganz bestimmten Kreis auszutauschen oder einfach mal in der Gruppe zu chatten, ist eine wirklich gute Idee. Aber diese Sache mit der automatischen Mitgliedschaft – also ehrlich: Wer bei Facebook hat sich denn das wieder ausgedacht?

Ich bin sicher: Das bleibt nicht lange so. Kann es einfach nicht. Darf es nicht. Denn das ist wirklich eine ganz dumme Idee gewesen.