Der senkrechte Balken ganz rechts in der Taskleiste aktiviert den Röntgenblick von Windows 7. Bleibt die Maus für rund eine Sekunde auf dem Balken stehen, werden alle derzeit geöffneten Programmfenster durchsichtig. Mit einem Trick geht’s auch ohne Verzögerung.

Microsoft hat die Verzögerung von rund einer Sekunde eingebaut, damit die Fenster nicht sofort transparent werden, sollte man versehentlich mit der Maus auf den Balken gelangen. Wer die Aero-Peek-Desktopvorschau trotzdem ohne Pause sehen möchte, kann im Registrierungseditor nachhelfen:

Mit der Tastenkombination [Windows][R] und dem Befehl „regedit“ den Registrierungseditor starten. Dann in den folgenden Ordner wechseln:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced

Anschließend den Befehl „Bearbeiten | Neu | DWORD-Wert (32-Bit)“ aufrufen und den Standardnamen „Neuer Eintrag#1“ in „DesktopLivePreviewHoverTime“ umbenennen. Doppelt auf den neuen Eintrag „DesktopLivePreviewHoverTime“ klicken, den Eintrag „Dezimal“ wählen und die gewünschte Wartezeit in Millisekunden eingeben, etwa „1000“ für eine Sekunde oder „0“ für eine Sofortvorschau.