Je länger ein Dokument wird, umso mehr muss beim Blättern gescrollt werden. Einfacher geht’s wenn ein Inhaltsverzeichnis mit verknüpften Links angelegt wird. Dann reicht ein Mausklick, um zur gewünschten Textstelle zu springen.

Um bei OpenOffice Writer ein verlinktes Inhaltsverzeichnis anzulegen, gibt es zwei Möglichkeiten. Sollte bereits ein Inhaltsverzeichnis bestehen, lässt es sich per Rechtsklick in Hyperlinkeinträge verwandeln. Nach dem Rechtsklick den Befehl „Verzeichnis bearbeiten“. Sollte noch kein Inhaltsverzeichnis bestehen, an den Anfang des Dokuments springen und den Befehl „Einfügen | Verzeichnisse | Verzeichnisse“ aufrufen.

Um das Verzeichnis anklickbar zu machen, ins Register „Einträge“ wechseln und in das erste freie Feld hinter „Struktur“ klicken. Danach folgt ein Klick auf die Schaltfläche „Hyperlink“. Dann in der Zeile „Struktur“ mehrfach auf den Rechtspfeil klicken, um zum letzten Strukturfeld zu gelangen. In dieses letzte Feld klicken und erneut auf „Hyperlink“ klicken. Anschließend folgt ein Klick auf „Alle“ sowie OK. Das eingefügte bzw. bearbeitete Inhaltsverzeichnis wird daraufhin mit anklickbaren Hyperlinks versehen. Um zur jeweiligen Textstelle zu springen, die [Strg]-Taste gedrückt halten und mit der linken Maustaste auf den Eintrag im Inhaltsverzeichnis klicken.

1 Antwort
  1. Stefanie Schmidt
    Stefanie Schmidt sagte:

    Hi, vielen Dank.
    Auch wenn der Artikel schon etwas älter ist hast du mir damit enorm weiter geholfen – da wäre ich allein definitiv nicht drauf gekommen.

    Das schöne ist, sobald das Verzeichnis klickbar ist, ist es auch nach dem Formatieren in PDF weiterhin klickbar.
    Das funktioniert sonst nur bei sehr hochpreisigen Produkten.

    Liebe Grüße
    Stefanie

Kommentare sind deaktiviert.