Sobald unbekannte oder neue Programme aufs Internet zugreifen möchten, blendet Norton Internet Security eine Warnmeldung ein. Mitunter klickt man jedoch versehentlich auf „Blockieren“ und verhindert damit den Internetzugriff. Wer sich verklickt hat und bereits blockierten Programmen doch den Zugriff zu gewähren, kann die Einstellung nachträglich ändern.

Das geht bei Norton Internet Security folgendermaßen: Im Programmfenster im Bereich „Netzwerk“ auf „Einstellungen“ klicken. Dann in der Kategorie „Netzwerkeinstellungen“ in den Bereich „Intelligente Firewall“ wechseln und hinter dem Eintrag „Programmsteuerung“ auf „Konfigurieren“ klicken. Im folgenden Fenster den Eintrag des blockierten Programms markieren und auf „Entfernen“ klicken. Mit OK die Änderungen bestätigen. Damit wurde das betreffende Programm aus der Blockierliste entfernt. Beim nächsten Start erscheint die Sicherheitsabfrage erneut.