Wer den Blockbuster Avatar als Blu-ray-Disc gekauft hat, erlebt zuhause oft eine Überraschung: bei einigen Blu-ray-Playern bereitet die Avatar-Blu-ray-Disc Probleme. Statt 3D-Filmgenuss gibt es nur Fehlermeldungen. Grund ist ein selten verwendeter Kopierschutz.

Betroffen sind meist Player von Samsung oder LG, die das Kopierschutzverfahren “BD+” nicht unterstützten. Dabei handelt es sich nicht um ein normales Kopierschutzsystem, sondern ein Java-Tool, das im Hintergrund alle Ein- und Ausgänge des Players sowie die Bedienung des Geräts überwacht. BD+ gehört zwar zum Blu-ray-Standard, ist aber nicht bei allen Playern integriert.

Abhilfe schafft ein Firmware-Update. Fast alle Hersteller bieten auf ihren Webseiten ein passendes Firmware-Update an, um den Kopierschutzstandard “BD+” nachzurüsten. Einfach das Update durchführen, und schon steht dem Avatar-Filmgenuss nichts mehr im Wege.