Tagelang war in Ägypten das Internet abgeschaltet – komplett. Und trotz-dem sind Twitternachrichten aus dem Land abgesetzt worden… Twittern ganz ohne Internetzugang, eine Idee von Google, spontan eingerichtet, extra für die Menschen in Ägypten.

Google hat einen digitalen Anrufbeantworter eingerichtet, den jeder mit sei-nem Mobiltelefon oder Festnetzanschluss anrufen kann. Wer dort eine Nachricht hinterlassen hat, eine Voice Mail, hat so indirekt eine Twitternach-richt auf den Weg gebracht.

Google hat die Voicemail beim Onlinedienst SayNow.com gespeichert, eine Twitter-Nachricht mit dem Stichwort Egypt, Ägypten erzeugt, die Voicemail verlinkt, das Ganze als Tweet im Kanal speak2tweet veröffentlicht – und die ganze Welt konnte die Nachrichten hören.

Die Ägypter haben rege Gebrauch davon gemacht: Sie haben Berichte von den Demos hinterlassen, Aufrufe veröffentlicht und die Welt wissen lassen, was in Kairo los ist. Twittern per Telefon – gute Idee.