wmg-logo

Viele Anwender wechseln von Outlook Express zu Windows Live Mail – und deinstallieren Windows Live Mail wieder, da die neue Oberfläche nicht zusagt. Das hat Folgen. Wer dann mit Word ein Dokument per Mail verschicken möchte, erhält die Meldung „Anmeldung fehlgeschlagen. Melden Sie sich an Microsoft Exchange an, um auf Ihr Adressbuch zuzugreifen“. Mit folgenden Schritten lässt sich der Fehler beheben.

Die Fehlermeldung erscheint, da Outlook Express nicht mehr das Standard-Mail-Programm ist. Um das zu korrigieren, Outlook Express starten und den Befehl „Extras | Optionen“ aufrufen. Im Register „Allgemein“ jeweils bei den Einträgen „Anwendung ist der Standard-Mailhandler“ und „Anwendung ist der Standard-Newshandler“ auf die die Schaltfläche „Als Standard“ klicken. Das Fenster mit OK schließen und den Rechner neu starten.

3 Kommentare
  1. Josef Schreiner
    Josef Schreiner sagte:

    Handelt es sich evtl. um einen Schreibfehler:
    Die Fehlermeldung erscheint, da Outlook Express nicht mehr das Standard-Mail-Programm ist.
    Um das zu korrigieren, (Outlook Express)

    „muss es nicht lauten -Windows Mail – da Outlook Express doch nicht installiert ist “

    starten und den Befehl “Extras | Optionen” aufrufen. Im Register “Allgemein” jeweils bei den Einträgen “Anwendung ist der Standard-Mailhandler” und “Anwendung ist der Standard-Newshandler” auf die die Schaltfläche “Als Standard” klicken. Das Fenster mit OK schließen und den Rechner neu starten.

  2. Anntheres
    Anntheres sagte:

    Habe es gerade ausprobiert – bei Word 2007 unter Win7 funktioniert die Umstellung leider nicht. Windows LiveMail ist auch als Standard-Programm definiert…
    Habt Ihr vielleicht eine Lösung für das Problem?

    Anntheres

  3. Anntheres
    Anntheres sagte:

    Diese Variante der Konfiguration ist mir bisher noch nicht aufgefallen.
    Allerdings kann es bei Word 2007/2010 passieren, dass die gleiche Fehlermeldung auftritt. Im nächsten Fall werde ich es ausprobieren..;-))
    und hoffe dann das Problem zu lösen…

    Anntheres

Kommentare sind deaktiviert.