Mitunter erscheinen beim Start von Office-Anwendungen merkwürdige Fehlermeldungen oder die Programmfenster von Word, Excel & Co. erscheinen erst gar nicht. Grund sind meist beschädigte oder inkompatible Add-Ins – die sich mit folgenden Schritten abschalten lassen.

Damit Office-Anwendungen wieder problemlos starten, muss das Programm im abgesicherten Modus gestartet werden. Hierzu während des Programmstarts so lange die [Strg]-Taste gedrückt halten, bis die Startmeldung erscheint. Das Hinweisfenster mit “Ja” bestätigen.

Das Office-Programm startet daraufhin ohne Vorlagen, Add-Ins und andere Startdateien. Jetzt den Befehl “Datei | Optionen” aufrufen und in die Kategorie “Add-Ins” wechseln. Im Feld “Verwalten” den Eintrag “COM-Add-Ins” wählen und auf “Gehe zu” klicken. Im folgenden Fenster den automatischen Start der störenden Add-Ins und Erweiterungen deaktivieren. Das Fenster schließen und den Vorgang für den Eintrag “Vorlagen” wiederholen.