In Excel-Tabellen taucht häufig das Datum auf. Meist allerdings ohne Monatsname oder Wochentag. Wer zu einem Standarddatum wie „22.03.2011“ den Monat und Wochentag in Textform ergänzen möchte, sollte Excels Textformel kennen.

Mit der Excel-Funktion TEXT() lassen sich numerische Werte ins Textformat umwandeln und zu Daten die Wochentage oder Monatsnamen ausgeben. Steht das Datum zum Beispiel in Zelle A1, kann mit folgender Formel in der Nachbarzelle zu diesem Datum der Wochentag angezeigt werden:

=TEXT(A1;“tttt“)

Wichtig ist, welche Formatierung in Anführungszeichen angegeben ist. Neben „tttt“ für den vollständigen Tagesnamen gibt es folgende Kürzel:

M – Monat als Zahl

MM – Monat als Zahl mit führender Null

MMM – Monat abgekürzt

MMMM – Vollständiger Monatsname

MMMMM – Nur erster Buchstabe des Monats

t – Tag als Zahl

tt – Tag als Zahl mit führender Null

ttt – Tag als Name, abgekürzt

tttt – Tag ausgeschrieben

jj – Jahreszahl zweistellig

jjjj – Jahreszahl vierstellig

h – Stunde als Zahl

hh – Stunde als Zahl mit führender Null

m – Minute als Zahl

mm – Minute als Zahl mit führender Null

s – Sekunde als Zahl

ss – Sekunde als Zahl mit führender Null

1 Antwort
  1. Verbogener
    Verbogener sagte:

    Man KANN auch bei den Tages und Jahres Formatierungen Großbuchstaben verwenden. Beim Monat MUSS man Großbuchstaben verwenden damit die Unterscheidung zu den Minuten gegeben ist.

    T – Tag als Zahl

    TT – Tag als Zahl mit führender Null

    TTT – Tag als Name, abgekürzt

    TTTT – Tag ausgeschrieben

    JJ – Jahreszahl zweistellig

    JJJJ – Jahreszahl vierstellig

Kommentare sind deaktiviert.