Freunde und Bekannte veröffentlichen oft vermeintlich lustige Partyfotos – und markieren auf dem Foto die abgebildeten Personen. Andere können dann mit der Maus erkennen, wer auf den Fotos zu sehen ist. Problematisch: Wer das Foto samt Namen zu sehen bekommt, entscheidet derjenige, der es online stellt. In den Facebook-Einstellungen kann man aber zumindest festlegen, ob andere die Namensmarkierungen sehen können.

Ob bei fremden Fotos die Markierung mit dem eigenen Namen zu sehen ist oder nicht, wird im Fenster „Konto | Privatsphäre-Einstellungen“ festgelegt. Hier auf „Benutzerdefinierte Einstellungen“ und dann in der Zeile „Fotos und Videos“ auf „Einstellungen bearbeiten“ klicken. Im nächsten Fenster die Einstellung „Benutzerdefiniert“ und bei „Diese Personen“ den Eintrag „Nur ich“ wählen. Die Änderung per Klick auf „Einstellung speichern“ bestätigen. Facebook-Freunde (und deren Freunde) können jetzt nicht mehr sehen, auf welchem Foto man selbst identifiziert wurde.

2 Kommentare
  1. test
    test sagte:

    weil es vll auch schon zu spät sein kann, bis man diesen erst Tagg nach Tagen entdeckt

  2. gerdb
    gerdb sagte:

    warum nicht einfach die tags auf den unerwünschten fotos entfernen?

Kommentare sind deaktiviert.