Mit Formen aus dem „Einfügen“-Menüband lassen sich PowerPoint-Grafiken um Linien, Rechtecke, Sterne und weitere Formen ergänzen. Was fehlt sind Befehle zum Kombinieren von Formen oder für Schnittmengen. Die Formentools sind in PowerPoint zwar vorhanden, müssen aber erst in die Menüleiste eingebaut werden.

Um die versteckten Formenwerkzeuge zu aktivieren, mit der rechten Maustaste auf das Menüband klicken und den Befehl „Menüband anpassen“ aufrufen. Anschließend in der rechten Spalte doppelt auf „Einfügen“ klicken. Dann auf „Neue Gruppe“ klicken und mittels „Umbenennen“ die neue Gruppe „Formen-Tools“ nennen.

Dann das Listenfeld oberhalb der linken Liste öffnen und den Eintrag „Nicht im Menüband enthaltene Befehle“ auswählen. Per Doppelklick die Befehle „Formenkombination“, „Formenschnittmenge“, „Formensubtraktion“ und „Formenvereinigung“ ergänzen und das Fenster mit OK schließen.

Jetzt gibt es im Menüband „Einfügen“ die neue Gruppe „Formen-Tools“ mit vier neuen Befehlen. Sobald mehrere überlappende Objekte markiert sind, lassen diese sich zum Beispiel kombinieren, vereinigen oder subtrahieren.