Wie es aussieht, plant Facebook einen eigenen AppStore für Apple-Geräte. Natürlich darf Facebook das nicht so nennen, aber es ist kein Geheimnis, dass Facebook gerne mehr auf dem iPhone machen würde, als Apple lieb ist und erlaubt. Deshalb entwickelt Facebook an einer eigenen Anwendung für iPhone, iPad und Co. Alles in HTML5 entwickelt, der neuen Websprache, die mehr Multimedia und Interaktivität ermöglicht.

Künftig könnten sich Facebook-Benutzer dann alle möglichen Facebook-Anwendungen aufs iPhone holen, unter Umgehung des Apple AppStore. Facebook will Apple damit eindeutig eins auswischen. Und man darf wohl davon ausgehen, dass Apple sich das nicht einfach so gefallen lassen wird. Das wird spannend, denn einen offenen Standard wie HTML5 zu blockieren oder einzuschränken, das dürfte sich selbst eine Firma Apple eigentlich nicht erlauben – eigentlich. Zuzutrauen ist es Apple aber trotzdem. Ich bin gespannt.