Beim Start des VLC Players nervt meist die Meldung „Erzeuge Font-Cache“. Erst nach einer halben Ewigkeit startet endlich die Wiedergabe. Da der Fontcache nur selten benötigt wird, lässt sich die Startbremse dauerhaft abschalten.

Der Fontcache wird nur für die Untertitel eines Videos gebraucht. Wer darauf verzichten kann, schaltet den überflüssigen Fontcache folgendermaßen ab: Im VLC-Fenster den Befehl „Extras | Einstellungen“ aufrufen und im Bereich „Einstellungen“ die Option „Alle“ aktivieren, um auch die versteckten Einstellungen einzublenden. Es folgt ein Doppelklick auf „Video“. Dann auf den Eintrag „Untertitel/OSD“ und neben „Textrender-Modul“ auf „Standard“ klicken. In der Liste den Eintrag „Dummy-Font-Renderingfunktion“ auswählen und mit „Speichern“ bestätigen. Ohne die lästige Fontcache-Meldung startet der VLC-Player jetzt spürbar schneller.

2 Kommentare
  1. Gerd Loedige
    Gerd Loedige sagte:

    Player Fontcache-Meldungen abschalten

    ab hier, nach “Textrender-Modul” ist bei mir nichts vom Durchzufuehrenden voirhanden…!

  2. Gerd Loedige
    Gerd Loedige sagte:

    alles was nach “Textrender-Modul” kommt/ausgefuehrt werden soll, ist bei mir gar nicht vorhanden!

Kommentare sind deaktiviert.