Firefox: Hardware-Beschleunigung einschalten

Im Rechner ist eine schnelle Grafikkarte eingebaut? Dann sollte im Firefox-Browser die Hardwarebeschleunigung aktiviert werden. Der Browser kann dann direkt auf den schnellen Grafikprozessor zugreifen. Webseiten mit Videos und Animationen bauen sich schneller auf.

Um beim Firefox-Browser die Hardwarebeschleunigung (verfügbar ab Windows Vista) zu aktivieren, oben links auf die orangefarbene Firefox-Schaltfläche und „Einstellungen | Einstellungen“ klicken oder den Menübefehl „Extras | Einstellungen“ aufrufen.

Anschließend ins Register „Allgemein“ wechseln, die Option „Hardware-Beschleunigung verwenden, wenn verfügbar“ ankreuzen und das Fenster mit OK schließen. Ab dem nächsten Start wird Firefox beim Seitenaufbau von der 3D-Grafikkarte unterstützt – besonders bei Videos und Animationen. Vereinzelt kann es zu Darstellungsfehlern wie schwarzen Flecken oder Balken kommen – in diesem Fall sollte die Hardwareunterstützung wieder deaktiviert werden.

 

1 Kommentar zu „Firefox: Hardware-Beschleunigung einschalten“

  1. Frank Klafzinski

    Ich habe Firefox V.7.01 Da muss ich im „Extras“ Pulldownmenü „Einstellungen“ wählen und dann im Registerreiter „Erweitert“ die Hardwarebeschleunigung einschalten.

Kommentarfunktion geschlossen.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top