Simpel und minimalistisch präsentiert sich der Chrome-Browser. Alle Befehle sind hinter dem Schraubenschlüssel-Icon versteckt. Wem das zu minimalistisch ist, kann Chrome mit wenigen Handgriffen um eigene Menüs, Schnellbefehle und Tastencodes erweitern.

Möglich macht’s die „Chrome Toolbox“ aus dem Hause Google. Damit lassen sich wichtige Befehle und Browserfunktionen schneller erreichen. Über das neue Toolbox-Symbol kann man zum Beispiel Formulardaten speichern („Save Form Data“), Formulare automatisch ausfüllen („Fill Form“) oder zuletzt geschlossene Tabs wiederherstellen („Reopen Closed Tab“).

Wer es individueller mag, nimmt im Dialogfenster „Options“ im Register „Shortcuts & Menu“ weitere Befehle ins Toolbox-Menü auf. Etwa den Befehl „Quelltext anzeigen“ („View Source“), der sonst nur umständlich über das Untermenü „Tools | Quelltext anzeigen“ des Schraubenschlüssels erreichbar ist. Ebenfalls praktisch: Zu jedem Befehl lässt sich eine Tastenkombination für den Schnellzugriff einrichten.

„Chrome Toolbox“ erlaubt individuelle Chrome-Menüs:
https://chrome.google.com/webstore/detail/fjccknnhdnkbanjilpjddjhmkghmachn?hl=de&hc=hp&hcp=tp-ext