Flash kann ganz schön nerven. Bei vielen Webseiten wird man beim ersten Besuch von Flash-Animationen regelrecht erschlagen. Das kostet Nerven und Zeit. Mit einem Trick kann man sich beides sparen. Eine pfiffige Einstellung sorgt dafür, dass Flash zukünftig nur noch auf Knopfdruck abgespielt wird.

Wer mit Chrome selbst steuern möchte, ob und wann Flash-Inhalte abgespielt werden, geht so vor: In die Adresszeile den Befehl „about:flags“ eingeben und mit [Return] bestätigen. Dann in der Zeile „Click-to-Play“ per Klick auf „Aktivieren“ den Flash-Stopper einschalten. Den Browser neu starten und in den Optionen unter „Details | Inhaltseinstellungen“ unter „Plug-Ins“ die Option „Click-to-Play“ wählen. Ab jetzt werden Flash-Inhalte nur noch dann wiedergegeben, wenn man’s auch möchte.