Wie alle Windows-Versionen stopft auch Windows 7 den Infobereich unten rechts in der Taskleiste mit Mini-Icons voll. Je mehr Programme installiert sind, umso voller wird’s. Wem’s zu viel wird, kann über das Pfeilmenü und per Klick auf „Anpassen“ selbst entscheiden, welches Symbol im Aufklappmenü versteckt und welches dauerhaft sichtbar sein soll. Was viele nicht wissen: Das Aufräumen lässt sich auch elegant per Maus erledigen.

Statt umständlich über das „Anpassen“-Menü zu gehen, kann man folgendermaßen viel schneller für Ordnung sorgen: Zuerst wie gewohnt per Klick auf den nach oben gerichteten Pfeil alle versteckten Infosymbole anzeigen. Dann mit gedrückter Maustaste die Symbole verschieben. Soll zum Beispiel eines der bislang versteckten Icons dauerhaft sichtbar bleiben, das Symbol anklicken, die Maustaste gedrückt halten und in den sichtbaren Bereich der Infoleiste ziehen – erst dort die Maustaste loslassen. Umgekehrt lassen sich auf diese Weise die sichtbaren Icons ins Aufklappmenü ziehen.

1 Antwort
  1. Mohamed
    Mohamed sagte:

    Hmm,das müsste eigentlich jeder wissen :}
    Meiner Meinung nach solltest du eine neue Seite auf schieb.de erstellen, wo steht ‚Windows Neueinsteiger‘ und da könntest du so etwas posten. Hoffe dir gefällt die Idee 🙂
    Mfg Mohamed

Kommentare sind deaktiviert.