Schöner Beitrag heute im Nachtmagazin der ARD über den Kurznachrichtendienst Twitter. Es geht darum, was Twitter ist, was 140 Zeichen bewegen können – und welche Rolle Twitter 2011 gespielt hat, etwa, als die Militär-Helikopter der US-Armee über der Residenz von Osama Bin Laden ratterten und Twitterer das auf Twitter gemeldet haben, ohne zu wissen, welcher Aktion sie da beiwohnen.

Besonders nett und sympathisch fand ich aber eine Umschreibung, die ich so bislang noch nicht gehört habe: “Twitter ist der Espresso unter den Nachrichtendiensten”. Stimmt: Dicht, sehr dicht, nicht immer leicht bekömmlich, aber schnell konsumiert – und gehaltvoll. Schönes Bild.

 

1 Antwort
  1. R. Schellberg
    R. Schellberg sagte:

    Möglicherweise hat Twitter große Bedeutung. Nur wenn es seit 3 Monaten nicht möglich ist sein eigenes Profilbild zu übertragen, dann weiß ich nicht was von diesen Experten zu halten ist. Ich habe mich wieder abgemeldet.

Kommentare sind deaktiviert.