Datenträgerverwaltung: Laufwerkbuchstaben entfernen

Profis teilen ihre Festplatte gern auf: ein Laufwerk für das Windows-System und installierte Programme, weitere Partitionen sind für persönliche Daten, Filme, Downloads und so weiter reserviert. Wer eine bestimmte Partition ausblenden möchte, damit sie nicht im Windows-Explorer sichtbar ist, kann ihr den Buchstaben wegnehmen.

Die dann namenlose Partition existiert zwar, man kann aber in Windows nicht auf sie zugreifen – wegen des fehlenden Laufwerk-Buchstabens. Dieser Tipp funktioniert mit allen Windows-Versionen ab Windows XP. So blenden Sie eine Partition aus:

  1. Gleichzeitig die Tasten [Windows]+[R] drücken. Das Dialogfeld „Ausführen“ öffnet sich.
  2. Folgenden Text eingeben und mit Klick auf „OK“ bestätigen: diskmgmt.msc Es sind Administrator-Rechte erforderlich.
  3. Im Fenster der Datenträgerverwaltung werden alle Laufwerke des Computers aufgelistet.
  4. Mit der rechten Maustaste auf die Partition klicken, die ausgeblendet werden soll.
  5. Im Kontextmenü den Eintrag „Laufwerkbuchstaben und -Pfade ändern…“ wählen.
  6. Den aktuellen Buchstaben markieren und auf „Entfernen“ klicken. Jetzt ist das Laufwerk unsichtbar geworden.

Will man wieder auf das versteckte Laufwerk zugreifen, im gleichen Fenster auf „Hinzufügen…“ klicken und einen nicht belegten Buchstaben aussuchen. Datenträgerverwaltung: Laufwerkbuchstaben entfernen