Bei Twitter reden die Leute über alles und jedes. Bisweilen kann es anfangs schwer sein, da den Überblick zu behalten. Oft ist in einzelnen Twitter-Nachrichten, den Tweets, angegeben, um welches Thema es hauptsächlich geht. Dazu steht vor einzelnen Begriffen eine Raute. Diese Raute und der folgende Ausdruck bilden zusammen ein Schlagwort, Hashtag genannt.

Sobald Sie in einem Tweet eine Raute und ein Wort dahinter verwenden (ohne Leerzeichen!), verlinkt Twitter das Hashtag nämlich automatisch. Wer es anklickt, sieht automatisch alle Nachrichten, die diesen Begriff aktuell verwenden – also alle Tweets, die sich um das gleiche Thema drehen.

Wo sollte man in den eigenen Tweets Hashtags einbauen? Am besten vor den wichtigsten Schlagwörtern. Hashtags können überall in einem Tweet verwendet werden.  Im folgenden Tweet hat @DerWesten beispielsweise aus den Begriffen „#A40“ und „#Essen“ Hashtags gemacht. Diese Wörter sind jetzt auf alle Tweets verlinkt, in denen diese Ausdrücke vorkommen:

https://twitter.com/#!/DerWesten/status/161717421873430528

Zu viele Hashtags zu verwenden ist auch nicht zu empfehlen, weil Tweets dadurch unübersichtlich werden können. Am besten, Sie verwenden nicht mehr als 2 oder 3 Hashtags pro gezwitscherte Nachricht.