Mark Zuckerberg feiert die Timeline in Facebook als großen Fortschritt. Hier sind alle in Facebook gespeicherten Texte, Infos und Aktivitäten chronologisch geordnet, sie werden übersichtlicher denn je präsentiert. Nichts gerät mehr in Vergessenheit. Die Timeline soll das ganze Leben eines Users abbilden.

Ab nächster Woche ist die Timeline, die Chronik für alle Facebook-User zwingend vorgeschrieben. Jeder muss sie benutzen. Bislang konnte man wählen, ob man das klassische Profil oder die Zeitleiste für sich selbst bevorzugt. Datenschützer befürchten, dass nun noch mehr Infos öffentlich werden.

So ganz stimmt das nicht. Denn eigentlich macht die Chronik lediglich ohnehin vorhandene Informationen besser sichtbar. Es mag erschrecken, was da alles hervorgekramt wird, doch die Änderung bringt durchaus auch Vorteile mit sich: So merkt jeder User, wie viel Facebook bereits über ihn weiß, was alles gespeichert ist. Wen das stört, kann nun komfortabler als bisher aktiv werden und einzelne Infos, Texte oder Fotos löschen oder verstecken.

2 Kommentare
  1. Ursula
    Ursula sagte:

    Danke für die guten und ausführlichen News.
    Wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg.

    Freundlichst
    Ursula Hinzmann

    P.S.: vielleicht in Zukunft auch per Videoemail.

Kommentare sind deaktiviert.