Google Takeout

Wegen der Zusammenführung der persönlichen Daten aus verschiedenen Google-Diensten ab 1. März 2012 haben sich einige Benutzer dazu entschlossen, sich mehr auf andere Webdienste zu konzentrieren, die nicht vom Suchgiganten stammen. Wer seine persönlichen Daten  von Google lokal abspeichern möchte, zum Beispiel zu Archivzwecken, kann einige davon in einem Rutsch herunterladen.

Das Herunterladen zu vereinfachen ist erklärtes Ziel von Google Takeout. Mit Takeout ist das Downloaden von Daten aus folgenden Google-Diensten möglich: +1, Buzz, Kreise (Circles), Kontakte, Dokumente (Docs), Knol, Picasa Web-Alben, Profil, Stream (Google Plus) und Voice.

Um Google Takeout zu nutzen, die Seite https://www.google.com/takeout/ besuchen und mit dem eigenen Google-Konto einloggen. Sobald man auf „Create Archive“ unten auf der Seite klickt, wird eine ZIP-Datei mit allen Daten aus diesen Diensten erstellt. Wenn das Zusammenpacken fertig ist, genügt ein Klick auf „Download“, um das erzeugte Archiv herunterzuladen.

Google Takeout