Das Web lebt von Links – denn fast jede Webseite ist mit anderen durch anklickbare Verweise vernetzt. Manchmal enthält eine Internetseite allerdings eine Adresse (URL) einer anderen Seite, doch beim Anklicken passiert rein gar nichts. Schuld ist in diesem Fall der Ersteller der Webseite, der die Adresse nicht verlinkt hat. Will man die gefundene URL öffnen, muss man sie normalerweise mit der Maus markieren und kopieren. Anschließend würde man sie manuell in die Adresszeile des Browsers einfügen. Das geht einfacher.

Wenn Sie Mozilla Firefox verwenden, können Sie das kostenlose Add-on „Text Link“ einrichten. Gehen Sie dazu mit Firefox auf die Seite addons.mozilla.org/de/firefox/addon/text-link, klicken Sie dort auf „Zu Firefox hinzufügen“. Nach einer Bestätigung und Neustart des Browsers ist die Erweiterung installiert. Treffen Sie das nächste Mal auf eine Internetadresse, die sich nicht anklicken lässt, doppelklicken Sie darauf. Firefox erkennt die URL, und die Seite öffnet sich automatisch – ganz ohne Markieren, Kopieren und Einfügen.

2 Kommentare
  1. Robert
    Robert sagte:

    Wiedermal ein Feature, dass Opera den anderen Browser voraus hat:
    URL markieren, rechte Maustaste klicken und „Webadresse öffnen“ (oder so ähnlich) wählen. Schon wird die Seite geöffnet.
    Und das ganze komplett ohne zusätzliches Plug-In oder Installation, direkt im Standard.

  2. Büttner G.
    Büttner G. sagte:

    Hallo

    Das AdOn Text-Link ist nicht mit Firefox 12 kompatibel

    G.B

Kommentare sind deaktiviert.