Cloud-Festplatten sind derzeit im Trend – sehr einfach ist das Freigeben von Dokumenten zum Beispiel für Arbeitskollegen, um gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten. Wer Dropbox nutzt und „nur mal schnell“ eine Datei an jemanden schicken möchte, für den lohnt es sich gewöhnlich nicht, dafür extra einen freigegebenen Ordner anzulegen. Mit einem Freigabe-Link geht das einfacher.

Um eine einzelne Datei in Ihrer Dropbox freizugeben, öffnen Sie zunächst den Windows-Explorer (Windows) oder Finder (Mac). Wechseln Sie dann zu Ihrem Dropbox-Ordner. Anschließend folgt ein Rechtsklick auf die freizugebende Datei. Im Kontextmenü klicken Sie auf „Dropbox, Link holen“. Nun öffnet sich die Dropbox-Webseite. Hier kopieren Sie die angezeigte Internet-Adresse (URL) – mit dieser Adresse kann jeder die freigegebene Datei anzeigen oder herunterladen.

Weiterer Vorteil: Der Link berechtigt nur zum Herunterladen und Anzeigen der Datei, aber der Empfänger kann die Datei in Ihrer Dropbox nicht bearbeiten. So eignet sich die Datei-Freigabe per Link auch gut für Tweets (Meldungen an Ihre Twitter-Follower).