Sie nutzen Microsoft Excel und haben jeden Tag dieselbe Anzahl Tabellen offen, die Sie täglich wieder öffnen müssen? Statt immer wieder die gleichen Excel-Tabellen manuell anzuklicken, können Sie sie alle in einem Rutsch laden. Das klappt bei Excel 2010, aber auch bei Version 2003 und 2007. So geht’s:

  1. Starten Sie Excel.
  2. Öffnen Sie (ein letztes Mal) alle Tabellen, die Sie brauchen.
  3. Excel 2003: Klicken Sie auf „Datei, Aufgabenbereich speichern…“.
    Excel 2007/2010: Schalten Sie im Menüband zum Tab „Ansicht“. Hier klicken Sie auf das Symbol „Aufgabenber. speichern“.
  4. Ein Dialogfeld erscheint. Wählen Sie einen Speicherort für die Aufgabenbereich-Datei. Sie könnten diese beispielsweise direkt auf dem Desktop ablegen – es handelt sich um eine Art Verknüpfung.

Immer wenn Sie auf die angelegte Datei doppelklicken, werden alle enthaltenen Arbeitsmappen (Excel-Tabellen) wieder geöffnet.

Hinweis: Sie sollten die einzelnen Excel-Dateien nicht an einen anderen Ort verschieben. Dann findet Excel sie beim Laden des Aufgabenbereichs nicht mehr, und sie müssen einen neuen Aufgabenbereich speichern, wie oben beschrieben.