Das Bearbeiten von Fotos ist längst nicht mehr nur Sache von Profis. Seit Digitalkameras auch für Privatleute erschwinglich sind, macht fast jeder Fotos – heute sogar mit dem Smartphone. Zum nachträglichen Bearbeiten von Aufnahmen in Windows eignet sich die Windows Live Fotogalerie. Dabei werden Änderungen an einer Bild-Kopie angewendet. Standardmäßig löscht das Programm die Originale nach einem Monat. Wenn Sie Ihre Originalbilder lieber auch behalten möchten, sollten Sie das Löschen abschalten.

Fotogalerie wird von Microsoft kostenlos zum Herunterladen angeboten. Das Beispiel verwendet Windows Live Fotogalerie 2011.

  1. Um einzustellen, wann und ob Original-Bilder durch Fotogalerie gelöscht werden, starten Sie die App zunächst per Klick auf „Start, Alle Programme, Windows Live Fotogalerie“.
  2. Schalten Sie jetzt im Menüband oben zum Tab „Bearbeiten“.
  3. Jetzt öffnen Sie das Ausklappmenü beim Knopf „Automatisch anpassen“, indem Sie auf die untere Hälfte des Knopfes klicken.
  4. Im Dialogfeld „Windows Live Fotogalerie-Optionen“ wechseln Sie zum Tab „Originale“.
  5. Hier stellen Sie ein, wann das Programm Ihre Original-Bilder in den Papierkorb verschieben soll. Zur Auswahl stehen neben der Option „Nie“ noch verschiedene Zeitfenster – von einem Tag bis zu einem Jahr Wartezeit.
  6. Bestätigen Sie Ihre Auswahl, indem Sie auf „OK“ klicken.