Oft ist es interessant, mehr über eine Mail im Posteingang zu erfahren als nur die Mail-Adresse des Absenders, den Betreff oder das Sendedatum. In Wirklichkeit werden auch mehr Infos übertragen. So zum Beispiel die IP-Adresse des Absenders, und sogar der Name seines Computers – wenn er eine Mail-App wie Thunderbird oder Outlook benutzt hat.

  1. Um die IP-Adresse des Absenders einer E-Mail mit Microsoft Outlook 2007 oder 2010 festzustellen, doppelklicken Sie zunächst auf die Mail, um sie in der Vollansicht anzuzeigen.
  2. Jetzt klicken Sie auf „Datei, Eigenschaften“.
  3. Im untersten Feld „Internetkopfzeilen“ scrollen Sie nach unten, bis die gewünschten Infos ins Blickfeld rücken. Sie finden mehrere Zeilen, die mit „Received: from“ beginnen. Die letzte davon ist die gesuchte Info. Das kann zum Beispiel so aussehen:

Received: from chefsilent2 (ip-12-34-56-78.unitymediagroup.de. [98.76.54.32]) by mx.google.com with ESMTPS id n17sm8964933bkw.5.2012.06.03.23.15.52 (version=SSLv3 cipher=OTHER); Sun, 03 Jun 2012 23:15:53 -0700 (PDT)