Hilfslinien sind hilfreich, um Elemente schnell auszurichten. Deswegen sind sie Standard in vielen Bildbearbeitungen, etwa in GIMP oder auch in Photoshop. Hilfslinien können Sie aber auch unabhängig von dem Programm nutzen, das gerade offen ist. Möglich wird das mit dem kostenlosen Hilfs-Tool CrossHair.

CrossHair laden Sie von der Webseite www.mlin.net/CrossHair.shtml läuft unter allen Windows-Versionen. Nach dem Start des Werkzeugs schalten Sie die Positionierung der Hilfslinien mit [Strg] + [ö] ein, festsetzen lässt sich das Linienkreuz, indem Sie auf [Strg] + [1] drücken.

Die Linienstärke und Farbe können Sie übrigens auch verändern. Dazu rufen Sie im Startmenü oder über die Startseite (Windows 8) das Fenster „CrossHair Configuration“ auf.