Ob in der Firma oder privat: E-Mails sehen individueller aus, wenn beim Verfassen ein passendes Briefpapier verwendet wurde. Haben Sie ein oder mehrere Briefpapiere gestaltet, brauchen Sie diese Arbeit nicht an jedem Computer zu wiederholen, den Sie verwenden. Kopieren Sie stattdessen die einmal erstellte Vorlage überallhin, wo sie gebraucht wird.

  1. Um ein Outlook-Briefpapier von einem Computer auf einen anderen zu übertragen, beenden Sie das E-Mail-Programm zunächst.
  2. Öffnen Sie dann – entweder per Klick auf „Start, Arbeitsplatz“ (Windows XP) oder „Start, Computer“ (Windows Vista/7) oder „Startseite, Windows-Explorer“ (Windows 8) ein Ordner-Fenster.
  3. Greifen Sie nun auf das Systemlaufwerk zu, meist C.
  4. Es folgt ein Doppelklick auf „Programme“ oder „Program Files“ beziehungsweise „Program Files (x86)“ (für 64-Bit-Systeme).
  5. Jetzt laden Sie den Unterordner „Gemeinsame Dateien“ oder „Common Files“.
  6. Darin finden Sie „Microsoft Shared, Stationery“. In diesem Ordner sind alle Designs für Briefpapiere gespeichert.
  7. Hier kopieren Sie die passende HTML-Datei samt zugehörigen Bildern (und Ordner, falls vorhanden).
  8. Am Ziel-Computer fügen Sie das Briefpapier in dem gleichen Ordner wieder ein. Zum Schluss starten Sie Outlook, wo Sie das Briefpapier in den Optionen auswählen können.