Einen Sieger haben die Olympischen Spiele auf alle Fälle: und zwar Twitter. Der Kurznachrichtendienst hat es geschafft, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Sportler beschimpfen sich gegenseitig und werden ausfallend – auf Twitter. Journalisten enthüllen kleine und große Skandale – auf Twitter. Klatsch, Tratsch, Nachrichten – gibt es alles, klar, auf Twitter.

Genau so haben sich das die Twitter-Manager vorgestellt: Im Vorfeld von London 2012 hat der Kurznachrichtendienst diverse Promis, Sportler, Politiker und Journalisten umgarnt. Vielen steht sogar ein eigener Helfer zur Seite, der beim Twittern behilflich ist. Und siehe da: Die Rechnung geht auf. Twitter entwickelt sich allmählich zum Publikumsliebling, zu einer Mischung aus Nachrichtendienst, Info-Seite, Meinungsportal, Forum und Klatsch-Schleuder. Seriös klingt anders.