Wer sich spontan einen Film anschauen will, der muss heute nicht mehr in die Videothek gehen. Ein kurzer Besuch im Internet reicht, denn hier bieten diverse Online-Videotheken Filme zum Ausleihen an. Einfach Film aussuchen, Stream starten – schon geht’s los. Bei Apple iTunes geht das schon seit über drei Jahren. Hier stehen die Filme auf Wunsch sogar in HD-Qualität zur Verfügung.

Seit dieser Woche ist auch Google unter die Online-Videotheken gegangen: Google Play bietet nun auch in Deutschland Filme zum Ausleihen an. Zwischen drei und fünf Euro kostet das Ausleihen. Dafür darf man den Film dann 48 Stunden lang anschauen, für einen Euro Aufpreis auch in kristallklarer HD-Qualität. Ob man sich die Filme auf dem Computer, dem Tablet, Smartphone oder Fernseher anschaut, entscheidet jeder selbst. Alles ist möglich.

Google ist keineswegs der erste Anbieter, sondern ein Nachzügler. Umso überraschender, dass die Auswahl an Titeln bei uns in Deutschland so klein ist. Es machen zwar alle großen Filmstudios bei Google Play mit, aber mit einer wirklich bescheidenen Auswahl an Filmen. Wer beeindrucken will, müsste mehr Filme kredenzen. Kann ja noch kommen – aber so kann man Apple iTunes das Wasser nicht so ohne weiteres abgraben.