So manches Patent lässt einen erschaudern. Google hat gerade eins zugesprochen bekommen: Der Onlineriese hat eine Technologie entwickelt, die in der Lage ist, Objekte in Fotos und Videos zu erkennen – per Software. Auto, Stuhl, Tisch, Schrank, Mensch, Haus – so etwas kann Google per Algorithmus im Foto identifizieren.

Bedenkt man, dass Google längst auch Gesichter erkennen und wiedererkennen kann, wird es langsam unheimlich. Künftig könnten Fotos und Videos vollautomatisch analysiert und verschlagwortet werden, später ließen sich sogar bestimmte Gegenstände in Fotos und Videos suchen. Rechner werden immer schneller, Speicher immer günstiger – da sind erstaunliche Dinge denkbar.
Aber wollen wir das alles? Wohl eher nicht.