Immer mehr Webseiten bieten neben der normalen Desktop-Version auch eine mobile Ausgabe an, die speziell für Smartphones und Tablets angepasst ist. Um diesen mobilen Webseiten einen Besuch abzustatten, brauchen Sie aber nicht zwangsläufig Ihr Smartphone. Das klappt auch am Computer – zum Beispiel mit Safari.

Um die mobile Version einer Webseite anzuzeigen, starten Sie den Safari-Browser zunächst. Bei OS X reicht dazu ein Klick auf das Safari-Symbol im Dock, bei Windows nutzen Sie das Startmenü.

In Windows folgt ein Druck auf die [Alt]-Taste, um die Menüleiste anzuzeigen.

Ist das Menü „Entwickler“ eingeblendet? Falls nicht, klicken Sie auf „Safari, Einstellungen …“ (OS X) oder „Bearbeiten, Einstellungen …“ (Windows). Schalten Sie zum Tab „Erweitert“, und setzen Sie den Haken bei „Menü ‚Entwickler‘ in der Menüleiste anzeigen“.

Nun folgt in der Menüleiste ein Klick auf „Entwickler, User-Agent“. Hier stellen Sie beispielsweise „iPhone“ oder „iPad“ ein.

Zum Schluss geben Sie in die Adresszeile die Internet-Adresse ein, die Sie als mobile Webseite anzeigen wollen. Nach einem Druck auf die [Eingabetaste] wird die Seite geladen.