Es gibt es immer wieder: Um zu zeigen, dass man sich in Suchmaschinenoptimierung (SEO) auskennt, werden künstliche Begriffe geprägt, die im Alltag nicht oder kaum vorkommen – und man muss versuchen, mit den eigenen Webangeboten in den Suchmaschinen gut/optimal auffindbar zu sein.

Eine große Herausforderung, der viele aus professionellen Gründen nachgehen – andere aus sportlichem Ehrgeiz. Es gibt immer wieder Wettbewerbe (Contests). Auch jetzt wieder: Diesmal geht es um den Begriff hochgeschwindigkeitsseo.

Die Aufgabenstellung ist denkbar einfach, die Herausforderung allerdings enorm: Wer bei der SEO-Contest bis zum 12. September 2012 den Sprung auf Platz 1 schafft, ist der Gewinner eines Apple iPhone 5. Der SEO Wettbewerb der Telekom erfreut sich unter Experten großer Aufmerksamkeit.

Beim Contest-Monitoring von Sistrix kann man nachschauen, wie es um den Suchbegriff steht und welche Webseiten den Begriff bereits verwenden. Auch der Verlauf ist erkennbar: Wie oft wurde der Begriff in der Vergangenheit verwendet (und wo).