Die Eingabeaufforderung – für viele ist sie schwer zu durchschauen. Dabei ist die Bedienung der Kommandozeile gar nicht schwer, wenn man einmal mit den Grundbegriffen vertraut ist. Wagen Sie doch einmal einen Blick hinein…

Wie starte ich die Eingabeaufforderung?

Drücken Sie gleichzeitig auf [Windows] + [R]. Tippen Sie cmd, und drücken Sie die [Eingabetaste].

Windows begrüsst Sie dann mit einem Textfenster, in dem ganz oben die Versionsnummer steht. Darunter finden Sie die Angabe des aktuellen Ordners sowie die blinkende Schreibmarke.

Wie bediene ich die Eingabeaufforderung?

Sämtliche Funktionen werden über Befehle ausgelöst. Ein Befehl wird immer mit der [Eingabetaste] abgeschlossen. Das, was Sie eintippen, wird immer erst dann ausgewertet, wenn Sie diese Taste gedrückt haben. Vorher können Sie eventuelle Schreibfehler wie in einem Text-Editor korrigieren.

Wie schliesse ich die Eingabeaufforderung?

Auch das Beenden der Kommandozeile ist ein eigener Befehl: Tippen Sie exit ein, und drücken Sie auf die [Eingabetaste].

Was kann ich alles mit der Eingabeaufforderung tun?

Im Fenster der Eingabeaufforderung lassen sich alle Befehle ausführen, die Sie auch im Dialogfeld „Ausführen“ eingeben können. Ausserdem sind viele weitere Kommandos möglich. Welche genau, darüber schreiben wir mit dem Schlagwort Eingabeaufforderung.