Der Mozilla Foundation haben wir den kostenlos erhältlichen Browser Firefox zu verdanken. Firefox ist bei deutschen Benutzern besonders beliebt. Jetzt wollen die Entwickler sogar ein eigenes Betriebssystem für Smartphones auf die Beine stellen, das Firefox OS. Es soll Anfang 2013 fertig sein und dann ebenfalls kostenlos verteilt werden.

Damit begibt sich Mozilla in klare Konkurrenz zu Google, Apple und Microsoft. Allesamt mächtige Gegner, die jede Menge Ressourcen zur Verfügung haben. Da wird es sicher nicht leicht, ein wettbewerbsfähiges Produkt zu entwickeln. Außerdem wollen Hardwarehersteller, Softwareentwickler und Konsumenten davon überzeugt werden, das neue Firefox OS zu benutzen. Aber die Mozilla Foundation hat eine Idee: Offenheit und Datenschutz – das sollen die Schwerpunkte beim Firefox OS sein. Das klingt gut und auch dringend nötig. Wenn diese wichtigen Punkte in Zukunft eine größere Rolle spielen, auch