Sie haben einen alten PC, den Sie verkaufen wollen, aber gleichzeitig die Windows-Lizenz woanders weiterverwenden? Das ist erlaubt, weil OEM-Lizenzen in Deutschland nicht zusammen mit der Hardware verkauft werden müssen. Entfernen Sie daher die Windows-Lizenz, die Sie behalten wollen, vom alten Computer. So geht’s.

Um Ihren Produktschlüssel vor dem PC-Verkauf von dem bisherigen Computer zu entfernen, klicken Sie dort auf „Start, Alle Programme, Zubehör“. Anschließend folgt ein Rechtsklick auf „Eingabeaufforderung“. Aus dem Kontextmenü wählen Sie „Als Administrator ausführen“. Bestätigen Sie die Admin-Rechte, falls erforderlich.

Geben Sie jetzt den Befehl slmgr /dlv ein, einschließlich des Leerzeichens. Drücken Sie dann auf die [Eingabetaste]. Nach einigen Sekunden notieren Sie sich die Zeile, die mit „Aktivierungs-ID“ beginnt.

Um den Lizenzschlüssel vom System zu löschen (!), nutzen Sie folgendes Kommando:
slmgr /upk IHREAKTIVIERUNGSID

Produktschlüssel einspielen

Den Produkt-Schlüssel spielen Sie übrigens auf Ihrem neuen System mit dem Befehl slmgr /ipk ABCDE-12345-FGHJK-67890-LMNPQ ein. Setzen Sie hier den normalen Windows-Product-Key ein.