Sowohl fortgeschrittene Windows- als auch Linux-Nutzer greifen gern zur Kommandozeile, auch Terminal genannt, um Befehle auszuführen. Noch bequemer lässt sich das Terminal bedienen, wenn Sie die passenden Tastenkombinationen kennen. Hier eine Übersicht über praktische Tastenkürzel für das Ubuntu-Terminal.

Sie können die Tastatur verwenden, um das Eingeben von Befehlen schneller und einfacher zu machen. Vielleicht kennen Sie bereits die [Tab]-Taste, die nicht ausgeschriebene Kommandos und Verzeichnisnamen ergänzt? Hier andere nützliche Kürzel für Ihr Linux-Terminal:

  • [Strg] + [A]: Geht zum Anfang der Zeile
  • [Strg] + [E]: Geht zum Ende der Zeile
  • [Alt] + [ ] ] x: Bewegt den Cursor vorwärts zum nächsten Vorkommen von x
  • [Strg] + [Alt] + [ ] ] x: Bewegt den Cursor zurük zum vorherigen Vorkommen von x
  • [Strg] + [U]: Text vom Cursor bis zum Zeilenanfang löschen
  • [Strg] + [K]: Text vom Cursor bis zum Zeilenende löschen
  • [Strg] + [W]: Text vom Cursor bis zum Anfang des Wortes löschen
  • [Strg] + [Y]: Text aus der Zwischenablage einfügen
  • [Strg] + [L]: Bildschirm leeren, aktuelle Zeile bleibt ganz oben stehen
  • [Strg] + [X]: Letzte Änderungen rückgängig machen
  • [ ! ] [ ! ]: Zuletzt ausgeführten Befehl nochmals ausführen
  • [ ! ] abc: Letzten Befehl ausführen, der mit „abc“ anfing
  • [ ! ] [2]: Zweitletzten (usw.) Befehl ausführen
1 Antwort
  1. Ich
    Ich sagte:

    Erwähnt werden sollte außerdem, dass man mit den Pfeiltasten die zuletzt aufgerufen Befehle durchblättern kann; die Befehls-Historie erhält man mit dem Befehl history.

Kommentare sind deaktiviert.