Zugriff auf den Windows Store verbieten

Zugriff auf den Windows Store verbieten

iPhone- und Mac-Nutzer kennen ihn schon lange: den AppStore, über den sich das eigene Gerät mit neuen Apps ausrüsten lässt. Mit Windows 8 hält das gleiche Konzept auch Einzug in Windows. Sie möchten verhindern, dass Ihre Kinder sich wahllos Software aus dem Windows Store installieren?

  1. Um den Zugriff auf den Windows Store zu verbieten, melden Sie sich als der Benutzer ein, für den die Einschränkung gelten soll.
  2. Drücken Sie gleichzeitig [Windows] + [R], geben Sie regedit ein und drücken dann die [Eingabetaste].
  3. Navigieren Sie links zum Schlüssel „HKEY_CURRENT_USER, Software, Policies, Microsoft, WindowsStore“. Falls „WindowsStore“ noch nicht vorhanden ist, legen Sie einen neuen Unterschlüssel in „Microsoft“ mit diesem Namen an.
    Tipp: Soll der Zugriff auf den Windows Store für den gesamten PC verboten sein, nutzen Sie stattdessen den Zweig „HKEY_LOCAL_MACHINE“.
  4. Klicken Sie auf der rechten Seite mit der rechten Maustaste in den leeren Bereich, und wählen Sie „Neu, DWORD-Wert“.
  5. Als Namen geben Sie Folgendes ein: RemoveWindowsStore.
  6. Per Doppelklick setzen Sie den Wert auf 1.
  7. Nachdem Sie die Änderung per „OK“ bestätigt haben, schließen Sie den Registrierungs-Editor wieder.

Sobald Sie nun zur Windows-8-Startseite schalten und auf „Store“ tippen, sehen Sie den Effekt sofort.

Zugriff auf den Windows Store verbieten

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top