Rund 500 Millionen Menschen weltweit nutzen den Nachrichten-Dienst Twitter. Nirgendwo sonst lassen sich aktuelle Trends schneller erkennen als hier, denn nirgendwo sonst wird so schnell diskutiert, was die Menschen bewegt. Darum sind die Twitter-Trends interessant: Twitter verrät, welche Schlagwörter und Begriffe gerade besonders häufig benutzt werden. In den USA, in Deutschland, überhaupt.

Doch seit einigen Tagen scheinen diese Twitter-Trends gestört zu sein. Da erscheinen Begriffe wie Kaffee, Buch oder Tag, die garantiert keine aktuellen Trends sind. Und Happy Thanksgiving mag zwar in den USA wegen des Feiertags glasklar ein Trend sein, in Deutschland aber nicht – taucht aber trotzdem in den Trendlisten auf.

Der Algorithmus, der die Twitter-Trends ermitteln soll, spinnt gerade. Das nervt und verwirrt – und sollte schnellstmöglich abgestellt und korrigiert werden.

1 Antwort
  1. Hannes
    Hannes sagte:

    Ich hab das Problem, das bei Twitter im Browser die Aktualisierungen nicht richtig klappen. Bei mir ist das teilweise so, dass er 4 neue Tweets in der Timeline anzeigt und wenn man denn darauf klickt, dann läft er gleich 10 neue.

    Und dann wird gar keine Aktualisierungszahl angezeigt und wenn ich dann die Seite neu lade sind auf einmal dutzende neue Tweets da.

Kommentare sind deaktiviert.