Beim Hochfahren sieht Windows 8 anders aus als bisherige Windows-Versionen. Denn Microsoft hat ein neues grafisches Bootmenü eingebaut. Mit Bordmitteln lässt sich das Aussehen des Bootbildes und Ähnliches jedoch nicht bearbeiten.

Mit einem kostenlosen Programm wird genau das möglich. Die Freeware „Boot UI Tuner“ wird ihrem Namen gerecht. Nach dem Herunterladen starten Sie das Programm per Doppelklick.

[wpfilebase tag=’attachments’]

Jetzt können Sie folgende Anpassungen vornehmen:

  • Erweiterte Optionen für den Windows-Start bei jedem Bootvorgang anzeigen (abgesicherter Modus, Boot-Logging, Prüfen von Treibersignaturen, und so weiter)
  • Modern-UI-Bootloader deaktivieren und stattdessen wieder die Windows-7-Version verwenden
  • Bootbild von Windows 8 anpassen (drehende Animation, Textnachrichten)

Nach dem Ändern der Optionen klicken Sie auf „Apply“ und starten den Computer neu, um die Änderungen anzuwenden.

win8-boot-ui-tuner