Viele Aufgaben eines Administrators lassen sich mit der Eingabeaufforderung einfacher erledigen. Dazu gehört auch das Verwalten von Laufwerken und Partitionen. Mit einem schon alten Kommando ändern Sie zum Beispiel den Namen eines Laufwerks.

Um einen Datenträger umzubenennen, klicken Sie in Windows 7 und älter auf „Start, Alle Programme, Zubehör“ und dann mit der rechten Maustaste auf „Eingabeaufforderung“. Aus dem Kontextmenü wählen Sie „Als Administrator ausführen“.

Um den aktuellen Namen eines Laufwerks auszulesen, nutzen Sie den vol-Befehl. Geben Sie zum Beispiel Folgendes ein: vol c: [Eingabetaste].

Zum Ändern des Namens nutzen Sie ein anderes Kommando. Den Namen der Systempartition ändern Sie beispielsweise wie folgt: label c: [Eingabetaste].

Übrigens: Die Befehle waren schon Teil von MS-DOS. Sie sind also mehr als 20 Jahre alt…

1 Antwort
  1. Mausschubser
    Mausschubser sagte:

    Mal ehrlich: ich bin ja auch weniger der Mausschubser, doch bevor ich mit vielen Mausklicks die Eingabeaufforderung als Admin geöffnet habe, habe ich per Tastenkombination den Explorer geöffnet, bin zu meinem Laufwerk navigiert (der Name wird ja eh angezeigt) und habe das mit F2 umbenannt!

Kommentare sind deaktiviert.