In Windows 8 gibt es keinen einfachen Weg, den Abstand der Symbole auf dem Desktop anzupassen, so wie es noch bei Windows 7 möglich war. Dort erreichen Sie die entsprechenden Einstellungen noch über das Dialogfeld „Erweiterte Darstellungs-Einstellungen ändern“. Bei Windows 8 müssen Sie auf die Registrierungs-Datenbank zugreifen, um den Abstand zwischen den Icons größer oder kleiner zu machen.

Achtung: Seien Sie beim Bearbeiten der Registry besonders vorsichtig. Wenn Sie etwas Falsches ändern, funktioniert Windows möglicherweise nicht mehr korrekt oder startet nicht mehr.

  1. Wechseln Sie zum Startbildschirm von Windows 8, zum Beispiel per Druck auf die [Windows]-Taste.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste. Danach folgen Klicks auf „Alle Apps, Ausführen“ (Sie finden „Ausführen“ in der Rubrik „Windows-System“).
  3. Geben Sie regedit ein, und drücken Sie die [Eingabetaste].
  4. Auf der linken Seite navigieren Sie zu folgendem Schlüssel:
    „HKEY_CURRENT_USER, Control Panel, Desktop, WindowMetrics“.
  5. Zum Ändern des horizontalen Symbolabstands doppelklicken Sie auf die Eigenschaft „IconSpacing“. Erlaubt ist ein Wert von -480 (eng) bis -2730 (weit), Standard ist -1125.
  6. Die Eigenschaft „IconVerticalSpacing“ ändert, richtig erraten, den vertikalen Abstand der Desktop-Icons. Auch hier sind Werte von -480 bis -2730 erlaubt, Standard ist wieder -1125.

In dem gleichen Pfad der Registrierungs-Datenbank lassen sich auch weitere Darstellungs-Optionen anpassen. Welche das genau sind, erfahren Sie bei Microsoft TechNet unter der Adresse http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc951790.aspx.