Microsofts E-Mail-Dienst Outlook.com ist als Nachfolger von Hotmail gar nicht schlecht aufgestellt. Unter anderem können Sie mit wenigen Klicks auch auf Ihre Kontakte aus anderen Netzwerken zugreifen. Dazu zählen beispielsweise Google (Gmail), Facebook, Twitter und Co.

Und so importieren Sie Ihre Kontakte von Google und Co. bei Outlook.com:

  1. Starten Sie Ihren Browser, und laden Sie die Webseite https://people.live.com/.
  2. Melden Sie sich, falls nötig, mit Ihrem Microsoft-Konto samt passendem Kennwort an (vormals „Windows Live ID“ genannt).
  3. Klicken Sie auf den Namen des Dienstes, von dem Sie Ihre Kontakte importieren wollen, zum Beispiel „Facebook“ oder „Google“.
  4. Im Anschluss werden Sie auf die Webseite des Netzwerks weitergeleitet. Hier genehmigen Sie den Zugriff auf Ihre Informationen. Je nach Netzwerk ist die Beschriftung des Bestätigungs-Knopfs leicht anders.

Fertig! Outlook.com importiert jetzt die Kontakte von dem angegebenen Netzwerk. Das kann einige Minuten dauern.