Eines der besten kostenlosen Antiviren-Programme stammt von Avast. Bei manchen Benutzern kann Avast jedoch durch ein fehlerhaftes Auto-Update nicht mehr richtig starten. In diesem Fall kann es helfen, wenn Sie Avast Antivirus entfernen und danach neu installieren.

  1. Laden Sie die neuste Version von Avast herunter. Der Hersteller empfiehlt den Avast-Download über CNET.
  2. Speichern Sie die Datei „avast_free_antivirus.exe“ auf Ihrem Desktop.
  3. Öffnen Sie die Webseite www.avast.com/uninstall-utility, und laden Sie die Datei „aswclear.exe“ ebenfalls auf Ihren Desktop herunter.
  4. Schalten Sie Ihr WLAN aus, oder ziehen Sie das Netzwerkkabel ab.
  5. Als Nächstes starten Sie die Datei „aswclear.exe“. Bestätigen Sie, dass Sie im Abgesicherten Modus neu starten wollen.
  6. Sobald der Computer neu gestartet ist, wählen Sie die bisher installierte Avast-Version aus dem Auswahlfeld aus. Stellen Sie auch den korrekten Ordner ein.
    Achtung: Der Inhalt des gewählten Ordners wird gelöscht. Prüfen Sie unbedingt, dass Sie den richtigen Avast-Ordner gewählt haben (Beispiel: C:\Program Files\Avast Software\Avast).
  7. Nach der Deinstallation startet Windows wieder normal neu. Rufen Sie nun die Datei „avast_free_antivirus.exe“ auf, und folgen Sie dem Assistenten.

Jetzt sollte Avast wieder korrekt funktionieren und starten. Vergessen Sie nicht, das Programm innerhalb von 30 Tagen kostenlos zu registrieren, indem Sie Ihre Mail-Adresse eingeben.