Und schon wieder wurde ein Twitter-Account gehackt, diesmal der des britischen Senders BBC. Es wurden sogar gleich mehrere Accounts gekapert – und auch gleich Schabernack getrieben. “Wetterstation in Saudi-Arabien wegen Kollision mit Kamel geschlossen”, lautete eine Meldung, die per Twitter verteilt wurde.

Der erneute Vorfall zeigt: Es wird allerhöchste Zeit, dass Twitter die Sicherheitsvorkehrungen erhöht. Während Google, Facebook, Dropbox und viele andere mittlerweile die bewährte Zwei-Wege-Authentifizierung anbieten, die ein Hacken von Konten nahezu unmöglich macht, zieht sich das bei Twitter ewig hin. Zwar hat auch Twitter schon vor langer Zeit angekündigt, die “Two Step Verification” anbieten zu wollen – aber wann? Es wird langsam Zeit.