In Windows 8 hat der Task-Manager einiges dazugelernt. So sehen Sie jetzt nicht nur auf einen Blick, welches Programm oder welche App Ihren Computer auslastet. Weitere Statistiken für Speicher, Festplatte und Netzwerk werden ebenfalls angezeigt. Was fehlt, sind jedoch die Dateinamen der Programme – also zum Beispiel „winword.exe“ für Microsoft Word.

Das Anzeigen der Prozess-Namen hat der Task-Manager von Windows 8 aber keineswegs verlernt. Die Funktion ist nur standardmäßig ausgeschaltet, aber wohl noch vorhanden. So gehen Sie vor, um wieder Dateinamen im Task-Manager zu sehen:

Öffnen Sie den Task-Manager, indem Sie zuerst zum Desktop umschalten, dann mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle der Taskleiste. Schalten Sie im Task-Manager dann zum Tab „Prozesse“. Anschließend klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Spaltenüberschrift „Name“. Hier klicken Sie auf die Zeile „Prozessname“, sodass ein Häkchen sichtbar wird. Sofort zeigt der Task-Manager für jeden Prozess den zugehörigen Namen an.

win8-task-manager-prozessname