Eine der großen Stärken von Excel ist die Fähigkeit des Programms, mithilfe von Formeln Daten basierend auf Inhalten anderer Zellen zu berechnen. Von welchen Zellen eine Formel abhängt, können Sie auch nachträglich ändern. Besonders einfach klappt das mit der Maus.

Im Beispiel nutzen wir Excel 2010, um die Summe von einzelnen Posten zu berechnen. Als nachträglich eine weitere Zeile eingefügt wird, aktualisiert sich die Summe nicht wie erwartet. Wir stellen fest: Die Formel muss angepasst werden, sodass die neu eingefügten Zellen mit in die Berechnung einfließen.

Um die Formel der Zelle anzupassen, doppelklicken Sie als Erstes in die Zelle. Anschließend lässt sich die farbige Markierung der Bezugs-Zellen mit der Maus verschieben, wie im Bild gezeigt. Bestätigen Sie die Änderung anschließend, indem Sie auf die [Eingabetaste] drücken (oder oben auf den Haken klicken). Jetzt berechnet Microsoft Excel den Wert der Zelle neu.

excel-zellbezug-maus-aendern