In Word-Dokumenten, PowerPoint-Präsentationen und sogar in E-Mails, die Sie mit Outlook schreiben, können Sie nicht nur Grafiken von Ihrer Festplatte einfügen, sondern auch Fotos von aktuell geöffneten Fenstern auf Ihrem Desktop. Wie bei allen Bildern lassen sich auch diese Screenshots mit Effekten verfeinern. So geht’s:

  1. Öffnen Sie als Erstes ein Word-Dokument. Genauso gut klappt’s auch mit einer Präsentation in PowerPoint.
  2. Schalten Sie im Menüband zum Tab „Einfügen“, und klicken Sie dann auf „Screenshot“. Wählen Sie aus dem angezeigten Miniaturansichten das gewünschte Fenster, das fotografiert werden soll.
  3. Markieren Sie das jetzt eingefügte Bild. Im Menüband schalten Sie zum Tab „Bildtools – Format“. Hier finden Sie im Bereich „Bildeffekte“ nicht nur Schatten, sondern auch Spiegelungen, Leuchten und verschiedene 3-D-Effekte, die Sie per Klick auf das eingefügte Bildschirmfoto anwenden können.

word-screenshot-bildeffekte